Die Alten – „Randgruppe“ der Gesellschaft? (Seminar)

Wintersemester 2021 / 2022 Die Alten – „Randgruppe“ der Gesellschaft? (Seminar)

Die Alten – „Randgruppe“ der Gesellschaft? (Seminar)

LEITUNG: Dr. Ulrike Krasberg

ZEIT: Mi 12.00 - 14.00 Uhr

LEHRFORMAT: Online - Videokonferenzen mit Zoom

„Alter“ wird gesellschaftlich vor allem durch den Zeitpunkt der Verrentung definiert und ist zugleich ein individueller Erfahrungsprozess. Alte (und junge) Menschen werden als „die Anderen“ in Bezug auf die erwerbstätige Bevölkerung gesehen. Indem sich Erwerbsbiografien in der postindustriellen Gesellschaft in Richtung auf mehr Selbstständigkeit / Berufswechsel verändern, verändern sich auch die Möglichkeiten der Lebensgestaltung („Arbeit“) im sogenannten jungen Alter (soziales Engagement, care-Tätigkeiten etc.). Welche gesellschaftlichen Chancen und Zwänge sich dadurch für die individuelle Lebensgestaltung nach dem 65. Lebensjahr ergeben, soll in diesem Seminar an Hand ausgesuchter Texte diskutiert werden.

LITERATUR:

  • van Dyk, Silke: Soziologie des Alterns, Bielefeld 2020
  • Denninger, Tina et al.: Leben im Unruhestand, Bielefeld 2014

Display more information
Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
You do not have enough rights to start this resource.