„Hören“ neu entdecken (Seminar)

Wintersemester 2021 / 2022 „Hören“ neu entdecken (Seminar)

„Hören“ neu entdecken: Musikbezogene Ansätze in der neueren Tinnitus- und Hirnforschung (Seminar)

LEITUNG: Dr. Angelika Stieß-Westermann

ZEIT: Do 12.00 - 14.00 Uhr   Entfällt am 11.11. und am 02.12.2021

LEHRFORMAT: Online: Videokonferenzen mit Zoom

Die Präsenzveranstaltungen entfallen.

Als unser sensibelstes Sinnesorgan ist das Ohr im Alltag einer Fülle von akustischen Reizen ausgesetzt. Die oft in Zusammenhang mit Stress auftretenden störenden Ohrgeräusche können eine hohe psychische Belastung darstellen. Durch musikbezogene Behandlungsansätze können Phänomene wie Tinnitus, akustische Überempfindlichkeit, z.B. Misophonie und Hyperakusis, wirksam angegangen werden. In dieser Veranstaltung lernen wir zunächst etwas über die Anatomie des Ohrs, um dann die neurobiologischen Vorgänge bei der akustischen Reizverarbeitung zu erforschen. Wie mithilfe von Musik und Klängen die Hörwahrnehmung positiv beeinflusst werden kann, vertiefen wir in der Vorstellung der musikbezogenen Ansätze, darunter besonders der Tinnituszentrierten Musiktherapie nach A. Cramer.

LITERATUR:

  • Cramer, Annette: Tinnitus. Wirksame Selbsthilfe mit Musiktherapie, Stuttgart 2018 

Display more information
Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
You do not have enough rights to start this resource.