Kultur (an) der Grenze (Vorlesung)

Wintersemester 2021 / 2022 Kultur (an) der Grenze (Vorlesung)

Kultur (an) der Grenze (Vorlesung)

LEITUNG: Prof. Dr. Heinz Schilling

ZEIT: Do 10.00 - 12.00 Uhr

LEHRFORMAT: Asynchron: Vortragsaufzeichnungen und Diskussion in OLAT

Vortragsaufzeichnungen verfügbar (ab Vorlesungsbeginn) unter "Materialien" in diesem Kurs 

Eine Grenze, gemeinhin Symbol und Instrument staatlicher Souveränität, ist dann ein spezifisch kulturanthropologisches Thema, wenn wir alltagsweltliches Wahrnehmen und Handhaben territorialer Grenzen betrachten. Das meint auch, die emotionale Beziehung von Menschen zu einer „Heimat am Rand vom Land“ sowie die konkrete Praxis grenzüberschreitender Nachbarschaften als Kontaktkultur zu sehen. Die Vorlesung vermittelt zahlreiche exemplarische Einblicke in ethnologische Forschungen vor Ort. Diskutiert werden auch separatistische Bestrebungen und – in jüngster Zeit miterlebbar – neue, oft über Nacht gezogene Corona-Grenzen in Europa. Ausführliche Vorschau: https://heinzschilling.de/aktuell_neu.html

LITERATUR:

  • Schilling Heinz (Hg.): Peripherie. Lokale Identitäten und räumliche Orientierung an der Grenze, Frankfurt 2000

 

Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
You do not have enough rights to start this resource.