Zeit des Umbruchs – Frankfurt zwischen 1866 und 1914

Wintersemester 2021 / 2022 Zeit des Umbruchs – Frankfurt zwischen 1866 und 1914

Zeit des Umbruchs – Frankfurt zwischen 1866 und 1914 (Seminar)

LEITUNG: Dr. Petra Meyer

ZEIT: Neuer Termin Fr. 10.00 - 12.00 Uhr, Beginn 05.11.2021

ORT: Kirche am Campus Bockenheim, im Studierendenhaus, Jügelstr. 1

LEHRFORMAT: Präsenzveranstaltung

Bis 1866 war Frankfurt ein politisch selbstständiger Staat. Die Eroberung durch preußische Truppen führte dazu, dass Frankfurt eine preußische Provinzstadt wurde. Nach dem deutsch-französischen Krieg 1870/71 setzte aber eine verstärkte wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung ein. Dabei zeigten sich auch neue Entscheidungsfelder für die wachsende Stadt. Der Öffentlichkeit wurden die Ergebnisse der Forschung und wirtschaftlichen Entwicklung präsentiert, zum Beispiel in den Ausstellungen der Polytechnischen Gesellschaft oder der Internationalen Elektrotechnischen Ausstellung 1891. Im Seminar werden unterschiedliche Aspekte dieser prägenden Zeit vorgestellt. Teilnehmer sollten zur Diskussion bereit sein.

LITERATUR:

  • Forstmann, Wilfried: Frankfurt am Main in Wilhelminischer Zeit. In: Frankfurter Hist. Kommission (Hg.): Frankfurt am Main. Die Geschichte der Stadt in neun Beiträgen, Sigmaringen 1991, S. 349-422

 

 

Display more information
Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
You do not have enough rights to start this resource.