Vom Genießen, Schmecken, Hören – Sinnenfreuden in der Kunst

Sommersemester 2024 Vom Genießen, Schmecken, Hören – Sinnenfreuden in der Kunst

Vom Genießen, Schmecken, Hören – Sinnenfreuden in der Kunst (Vortragsreihe zur Kunst)

LEITUNG: Silvia Dabo-Cruz

KONZENPTION UND GESTALTUNG: Felicitas Wlodyka

UHRZEIT: Fr 14:00–16:00 Uhr

FORMAT: Onlineveranstaltung

Materialien zur Veranstaltung werden ab Beginn der Vorlesungszeit eingestellt.

Die fünf Sinne beschäftigen uns Menschen tagein tagaus. Es verwundert nicht, dass für die Künstler der Sehsinn zunächst die oberste Priorität hatte. Doch nach und nach flossen Riechen, Schmecken, Tasten und Hören in die Künste mit ein – mal deutlich sichtbar, mal subtil versteckt. Das erhöhte den Reiz und offenbarte das Raffinierte.
Diese Vortragsreihe möchte mit den Sinnenfreuden den Blick auf die Künste weiten und dabei vielfältige Brücken schlagen: von der Spätrenaissance bis in die Gegenwart.


Die Vortragsreihe findet mit 11 Terminen ab dem 19.04.2024 bis zum 28.06.2024 statt.

 

TerminThemaReferent*in
19.04.2024 

 

Die Freude an den Sinnen in der europäischen Stillebenmalerei von Manierismus bis Barock

Thomas R. Hoffmann
26.04.2024Caravaggios (1571-1610) Bildwelten im Spiegel seiner sinnlichen ReizeThomas R. Hoffmann
03.05.2024Die späten Tierstilleben des Jean-Baptist-Simeon Chardin (1699-1779)Dr. Johanna Scherb
10.05.2024Peder Severin Krøyer (1851-1909), Hip, Hip, Hurrah! Künstlerfest in SkagenDr. Petra Schmied-Hartmann
17.05.2024Das Raunen der Sphären – Musikalisches aus Kunst und PhilosophieDr. Matthias Vollmer
24.05.2024Meret Oppenheim (1913-1985): von der Pelztasse zum FrühlingsfestKolja Kohlhoff
31.05.2024Pier Paolo Pasolini (1922-1975) und Derek Jarman (1942-1994)Jan Maruhn
07.06.2024Otl Aicher (1922-1991) und die Erfindung der Welt: Küche für alleJan Maruhn
14.06.2024Kunst und Kochen – das Soziale in der Kunst der 1990er JahreKolja Kohlhoff
21.06.2024Das Abjekte in der zeitgenössischen KunstProf. Dr. Viola Hildebrand-Schat
28.06.2024Augenschmaus: Das Auge isst mit – nur eine Redensart?Dr. Matthias Vollmer

 

Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
You do not have enough rights to start this resource.